Schlafapnoe & Schlaflabor...

Im Schlaflabor werden Störungen des Schlafes und der Atmung aufgezeichnet und analysiert. Der Schwerpunkt unserer Untersuchungen liegt in der Feststellung schlafbezogener Atmungsstörungen (Schlafapnoe).

Um dies festzustellen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Hausarzt, der Ihnen ggfs. eine Überweisung an uns ausstellt.

Nach einem Gespräch und einer körperlichen Untersuchung erfolgt zunächst eine Schlafanalyse mit einem Schlafscreen-Gerät bei Ihnen zu Hause. Hierbei wird festgestellt ob Hinweise auf eine schlafbezogene Atmungsstörung (sog. Schlafapnoe) bei Ihnen bestehen.

Bei begründetem Verdacht von Atemstörungen während des Schlafes erfolgt die Untersuchung im Schlaflabor.

Ihre Nacht im Schlaflabor

Zur Terminvereinbarung rufen Sie uns bitte unter der Tel.-Nr. 02 34 / 640 6228 an.
Die Termine werden täglich zwischen 8.00 Uhr und 12.00 Uhr telefonisch vergeben.

Am Untersuchungstag melden sie sich bitte gegen 20.30 Uhr im Schlaflabor (Kurt-Schumacher-Platz 4, Bochum, Europa-Haus, 15. Etage).
Bitte bringen Sie Schlafbekleidung (Pyjama/Nachthemd etc.) und Ihre persönlichen Hygieneartikel (Zahnbürste, Zahnpasta etc.) mit. Handtücher, Bettwäsche etc. werden von uns gestellt. Am Morgen nach der Untersuchung besteht die Möglichkeit zu duschen. Ebenso stellen wir Ihnen ein Frühstück und für die Nacht Getränke zur Verfügung.

Am Abend der Untersuchung erfolgt zunächst ein Gespräch mit dem anwesenden Arzt.
Im Anschluß daran erfolgt die Anbindung an das Analysesystem. Hierfür werden hautfreundliche Klebeelektroden am Kopf, im Gesicht, auf der Brust und am Bein angebracht. Die Messung beginnt zwischen 22 und 23 Uhr. Selbstverständlich können Sie vorher noch lesen und fernsehen. Die Messung wird gegen 6 Uhr beendet, bis 7 Uhr besteht die Möglichkeit, ein Frühstück einzunehmen.

Ihr Schlaf wird während der Nacht kontinuierlich durch qualifiziertes Fachpersonal und einen anwesenden Arzt überwacht und am nächsten Morgen ausgewertet.

Die Mitteilung Ihres Befundes erfolgt in der Regel innerhalb weniger Tage telefonisch und schriftlich. Ihr Arzt wird Ihnen den Befund erläutern und eine weitere Therapie besprechen.